Ladesäule in Witzenhausen

Technische Daten

Das standartisierte Ladesäulennetz der SUN und der EWF ist mit Ladesäulen der Firma Mennekes ausgestattet - sogenannte AM-Spot Ladestationen. 

 

Dieser Ladesäulentyp besitzt vier Ladeanschlüsse, davon je zwei Anschlüsse an den seitlichen Vorrichtungen. Das bedeutet, dass parallel zwei Fahrzeuge geladen werden können, je Panel (Seite) ein Auto. 

 

Die Panels sind ausgestattet mit jeweils einem Schuko Anschluss 

  • 230 Volt /16 Ampere

 

sowie einem Drehstromanschluss (Infrastuktur-Steckdose Mode 3 von Mennekes) mit

  • 1x 400 Volt /32 Ampere
  • 1x 400 Volt /16 Ampere

 

Zur Freischaltung der Ladesäule halten Sie einfach Ihre Kundenkarte kurz vor den RFID-Leser an der oberen Ladeöffnung. Bei akzeptierter Autorisierung Ihrer Ladekarte öffnet sich die Steckervorrichtung und Sie können Ihr E-Mobil mit der Ladesäule verbinden - der Ladevorgang beginnt. 

Herzlich willkommen bei SUN - Stadtwerke Union Nordhessen