Kontakt aufnehmen

Isabell Blum
Telefon: 0561 782-2257

Königstor 3 - 13
34117 Kassel


E-Mail: sun(at)sun-stadtwerke.de

 

Energietanken für E-Mobilisten

Neues Tarifmodel

Ab dem 01.01.2020 führen wie gemeinsam mit unserem Partner Ladenetz.de ein neues Tarifsystem ein. Neben der Umstellung von dem pauschalen auf die zeitgemäßere verbrauchsbasierte Abrechnung haben sie Ihre Verbräuche zukünftig über unsere Ladenetz-App oder das Ladenetz-Portal jederzeit im Blick.

Hier können Sie sich registrieren und einloggen.

 

Tipp: Sie haben bereits eine SUN-Ladekarte und wollen die gern weiter nutzen?

Kein Problem! Melden Sie sich einfach bis zum Jahresende in unserem Portal an und akzeptieren Sie die neuen Vertragsbedingungen. Neben der neuen verbrauchsbasierten Abrechnung stehen Ihnen dann die neuen Möglichkeiten, Ihre Verbräuche jederzeit im Blick zu haben, Rechnungen einsehen und bezahlen zu können und finden Sie viele weitere nützliche Features zu Verfügung.

Sollten Sie Ihre SUN-Ladekarte zu den neuen Konditionen nicht weiter nutzen wollen, bedauern wir dies sehr. Bitte senden Sie die Karte in diesem Fall an uns zurück.

Wichtig: Unabhängig vom Ladetarif kann es zu anderen Regelungen der städtischen Parkordnungen kommen. Bitte beachten sie die jeweils geltenden Höchstparkdauern.

Ihre Vorteile

  • weitere Nutzung Ihrer SUN-Ladekarte bei Tarifumstellung bis zum 31.12.2019 möglich

  • zeitgemäße verbrauchsbasierte Abrechnung

  • Online Verbrauchs- und Kostenkontrolle

  • Detaillierte Rechnungsübersicht via Portal

  • Nutzung aller Ladesäulen des gesamten Ladeportals

 

 

Neues Tarifmodel SEIT dem 01.01.2020 –
die verbrauchsbasierte Abrechnung

ZUM PORTAL

Ladekarte: Einmalzahlung und Lizenzgebühr
Einmalige Zahlung pro Ladekarte: 30,00 €
Lizenzgebühr pro Ladekarte pro Monat: 4,00 €

Alle Preise inkl. temporär gesenkter USt. (gültig bis 31.12.2020)

Erneuerbaren Strom tanken – so funktioniert’s

Das standardisierte Ladesäulennetz der SUN besteht aus sogenannten AM-Spot-Ladestationen mit vier Ladeanschlüssen. Parallel können immer zwei Fahrzeuge geladen werden.

Jede Seite der Ladesäule besitzt einen

  • Schuko-Anschluss mit 230 Volt /16 Ampere
  • Drehstromanschluss (Infrastuktur-Steckdose Mode 3 von Mennekes) mit 1 x 400 Volt /32 Ampere und 1x 400 Volt /16 Ampere


 Zur Freischaltung der Ladesäule halten Sie einfach Ihre Kundenkarte kurz vor den RFID-Leser an der oberen Ladeöffnung. Die Steckervorrichtung öffnet sich und Sie können Ihr E-Mobil mit der Ladesäule verbinden – der Ladevorgang beginnt.